Heizen mit Pellets trotz Ölpreis-Rückgang weiter lohnenswert

29.01.15 • 16:19 Uhr • HeizPellets24 News • Oliver Klapschus

Üblicherweise steigen die Heizkosten in der Wintersaison spürbar an. In diesem Jahr fällt der Preisanstieg beim Kauf von Heizpellets jedoch sehr gering aus – zur Freude der Verbraucher.

Gerade mal 0,8 – 1,0 Prozent mehr bezahlen Pelletkunden im Vergleich zum Vormonat Dezember. Zum selben Zeitpunkt des Vorjahres mussten Verbraucher noch knapp 10 Prozent mehr zahlen. Aber auch bei anderen Energieträgern, wie dem Heizöl, kann man in dieser Heizsaison einen untypischen Preisverfall beobachten. Da wird dir Frage laut, ob das Heizen mit Holzpellets sich überhaupt noch lohnen würde.

Die Antwort heißt JA! Zwar ist der Preisabstand zwischen Heizöl und Heizpellets deutlich geschrumpft, dennoch bleibt das Heizen mit Pellets rund 3 Prozent günstiger. Und während sich einige Heizölkunden bereits ärgern, dass die Preise in den vergangenen Tagen wieder leicht gestiegen sind, können sich Pelletkunden entspannt zurücklehnen und sich über konstant niedrige Heizkosten freuen.

Und noch ein Plus für alle, die auf das Heizen mit Pellets umsteigen möchten: das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet spezielle Förderungen für den Einbau von Pelletheizungen an. So gibt es beispielsweise Zuschüsse von bis zu 2900 Euro bei Heizungsanlagen die fünf bis 100 Kilowatt Leistung erzeugen. Kunden, die auf das Heizen mit Pellets umsteigen, profitieren nicht nur von einer einfachen Handhabung und einem geringen Wartungsaufwand der Heizungsanlagen – sie tragen auch zum Schutz der Umwelt bei, denn der Ersatz alter Heizanlagen durch moderne Pelletheizungen führt zu einer erheblichen Schadstoffreduktion.

Aktuelle Pelletspreise:
Deutschland: 235,80 € inkl. MwSt. (Durchschnitt pro Tonne bei einer Gesamtabnahme von 6 t DINplus Pellets, entspr. etwa 3.000 Litern Heizöl)
Österreich: 249,70 € inkl. MwSt. (Durchschnitt pro Tonne bei einer Gesamtabnahme von 6 t DINplus Pellets, entspr. etwa 3.000 Litern Heizöl)

HeizPellets24-Tipp: Pelletkunden, die auf das Gütesiegel ENplus achten, kaufen Premiumpellets bei denen auch der Händler hohe Ansprüche an den Umgang mit den Pellets erfüllen muss. www.heizpellets24.de - 29.01.2014

Holzpellets
251,45 €
Veränderung
-0,17 %
zur Vorwoche
Holzpellets
251,45 €
/1.000kg
Ø DE € 1.000 kg Preis bei 6.000 kg Gesamtabnahme

HeizPellets24 Logo
Marktbarometer

Preisniveau von heute im Vergleich zum durchschnittlichen Preis der letzten 12 Monate für 1.000 kg bei 6.000 kg Gesamtabnahme.
Verbraucherfreundliches Marktumfeld: Pelletpreis nahe Drei-Jahres-Tief
12.07.24 • 16:13 Uhr • Oliver Klapschus
Die Preisentwicklung für Holzpellets zeigt im Juli weiter nach unten. Zur Monatsmitte wurde in Deutschland erstmals seit November 2021 die Marke von 250 Euro je Tonne lose Holzpellets erreicht. Damit zeigt sich anders als im Vorjahr ein typisches Sommerpreistief. In Österreich und der Schweiz liegen die Tonnenpreise für Pellets bei ähnlicher Entwicklungstendenz aktuell bei 283 Euro bzw. 343 Franken. Weiterlesen
Holzpellets mit Satz nach unten - Der Juni lockt mit günstigen Preisen
06.06.24 • 17:59 Uhr • Oliver Klapschus
Die Pelletpreise in Deutschland sind mit kräftigen Abschlägen von ca. zehn Euro pro Tonne in den Juni gestartet. Bereits in den letzten Mai-Tagen zeigt sich im Chartbild die Neujustierung der Notierungen zum Monatswechsel, die typischer Weise dann entsteht, wenn sich im Großhandel die Kontraktpreise ändern. In der Schweiz und in Österreich entwickeln sich die Pelletpreise für Endverbraucher dagegen Weiterlesen

Pressekontakt

Oliver Klapschus
Geschäftsführer
030 7017120
Newsarchiv
Haben Sie Fragen?
gern beraten wir Sie persönlich
Mo-Fr 8-18 Uhr
030 70171220
4.85 / 5.00
7.793 Bewertungen