Holzpellets folgen dem Aufwärtstrend bei Öl und Gas

21.10.21 • 17:50 Uhr • HeizPellets24 News • Oliver Klapschus

Der allgemeine Teuerungstrend bei Brenn- und Kraftstoffen hat im Oktober auch den Pelletsmarkt erfasst. Der für den Spätsommer übliche Preisauftrieb der Holzpresslinge hat sich mit einem Plus von zehn Prozent seit Mitte September deutlich beschleunigt.

Zum Stand 21. Oktober 2021 kostet die Tonne Holzpellets im bundesdeutschen Durchschnitt 332 Euro. Das sind 22 Prozent mehr als zum Jahrestief von Mitte Mai 2021 und 17 Prozent mehr als zum Vorjahresstichtag. Heizöl hat sich im selben Zeitraum deutlich stärker verteuert und kostet 40 Prozent mehr als im Mai und sogar mehr als doppelt so viel wie im Oktober 2020, der beim Heizöl einer der günstigsten der letzten 20 Jahre war. Grund sind stark gestiegene Rohölpreise, die sich innerhalb des letzten Jahres um rund 110% erhöht haben. An der Spitze der Entwicklung steht Erdgas, das entsprechend der europäischen Großhandelsnotierung TTF fast 600 Prozent teurer ist als im Oktober 2020, ohne dass dieser außergewöhnlich günstig gewesen ist. Viele Anbieter haben ihre Erdgastarife für Endverbraucher bereits bis zu 40 Prozent erhöht und weiterer Preissteigerungen sind vorprogrammiert.

Günstiger zeigt sich die Pelletpreisentwicklung in Österreich und der Schweiz, wo die Tonne mit aktuell 239 Euro bzw. 285 Franken nur rund zehn Prozent teurer ist als zum Jahrestiefststand 2021.

Unter dem Strich kommen Pelletheizungsbesitzer in der gesamten DACH-region wieder einmal sehr gut weg und haben keinen Grund zur Sorge, dass ihre Heizkosten im kommenden Winter explodieren. Dies gilt erstrecht, wenn sie, den Empfehlungen folgend, bereits im Sommer die eigenen Vorräte aufgefüllt haben. Ähnlich wie früher, als noch verbreitet mit Kohle geheizt wurde, zeigen Holzpellets einen deutlichen saisonalen Verlauf bei der Preisentwicklung. Im Sommer sind Pellets regelmäßig rund zehn Prozent günstiger als im Winter. Preisbewusste Kunden sollten dies bei ihrer Einkaufsstrategie berücksichtigen und ihren Bevorratungszyklus ggf. im kommenden Jahr umstellen. - ok

Holzpellets
253,89 €
Veränderung
-0,28 %
zur Vorwoche
Holzpellets
253,89 €
/1.000kg
Ø DE € 1.000 kg Preis bei 6.000 kg Gesamtabnahme

HeizPellets24 Logo
Marktbarometer

Preisniveau von heute im Vergleich zum durchschnittlichen Preis der letzten 12 Monate für 1.000 kg bei 6.000 kg Gesamtabnahme.
Holzpellets mit Satz nach unten - Der Juni lockt mit günstigen Preisen
06.06.24 • 17:59 Uhr • Oliver Klapschus
Die Pelletpreise in Deutschland sind mit kräftigen Abschlägen von ca. zehn Euro pro Tonne in den Juni gestartet. Bereits in den letzten Mai-Tagen zeigt sich im Chartbild die Neujustierung der Notierungen zum Monatswechsel, die typischer Weise dann entsteht, wenn sich im Großhandel die Kontraktpreise ändern. In der Schweiz und in Österreich entwickeln sich die Pelletpreise für Endverbraucher dagegen Weiterlesen
Pelletpreise: Sanfte Landung und im Sommer wieder teurer?
03.05.24 • 17:36 Uhr • Oliver Klapschus
Nach einer monatelangen Talfahrt ist die Preisbewegung bei Ende April in eine Seitwärtsbewegung gelaufen. Anfang Mai verharren die Notierungen mit gut 260 Euro je Tonne im deutschlandweiten Durchschnitt im Bereich ihres Langzeittiefs. In Österreich werden bei identischem Preistrend aktuell noch 285 Euro je Tonne Holzpellets notiert. In der Schweiz ist der Pelletpreis im Bereich von 340 Franken je Tonne Weiterlesen

Pressekontakt

Oliver Klapschus
Geschäftsführer
030 7017120
Newsarchiv
Haben Sie Fragen?
gern beraten wir Sie persönlich
Mo-Fr 8-18 Uhr
030 70171220
4.85 / 5.00
7.671 Bewertungen